POLLICHIA
Verein für Naturforschung und Landespflege e.V.
© Gerd Reder
© Ronald Burger
© PMN
© Harry Neumann
© Clement Heber
© Fritz Thomas
© Clement Heber
© Jürgen Ott
© Jürgen Ott
© Michael Höllgärtner
© Harry Neumann

Georg von Neumayer Stiftung

Kalender

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
Die Moor-Standorte der Pfalz
Soziologie und Ökologie
Weinstraße und Queichtal
Ein Geo-Führer
Der Ebenberg bei Landau
Ein nationales Naturerbe
Pflanzenraritäten am Oberrhein
Beispiele aus Ludwigshafen/Mannheim
Hasalaha
Naturbeobachtungen in der Vorderpfalz

POLLICHIA-Geschäftsstelle

Haus der Artenvielfalt
Erfurter Straße 7
67433 Neustadt a. d. Weinstraße
Tel.: (0 63 21) 92 17 68
Fax: (0 63 21) 92 17 76
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ortsgruppe Ludwigshafen-Mannheim

1. Vorsitzender
Johannes Mazomeit
Weißdornhag 27
67067 Ludwigshafen
Tel.: (06 21) 5 39 06 90
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2. Vorsitzender
Rainer Schönfelder
Am Weidenschlag 39
67071 Ludwigshafen

Schriftführer
Elisabeth Schäfer
Königsbacher Str. 41
67067 Ludwigshafen

Rechner
Haidan Schäfer
Königsbacher Str. 41
67067 Ludwigshafen

 

Artikel aus Die Rheinpfalz - Lokalteil vom 19.10.19 

Laubfroschwäldchen soll erhalten bleiben Rheinpfalz Lokalteil 19.10.2019

Aktivitäten der Ortsgruppe Ludwigshafen-Mannheim

Mittwoch, 27. März 2019
Vortrag: „Die Beifußblättrige Ambrosia in der Pfalz: aktueller Stand“
Referent: Johannes Mazomeit
19.30 Uhr, Schillerhaus in Ludwigshafen-Oggersheim (Schillerstraße)
zuvor ab 18.30: Treffen der Ortsgruppe

 

Sonntag, 29. September 2019
Vortrag: „Libellen in Ludwigshafen am Rhein“
Anmeldung erforderlich bei Klaus Eisele. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Mobil: 0160-99164962
Auf den ersten Blick scheint die Industriestadt Ludwigshafen nicht mit den sensiblen Libellen in Verbindung gebracht zu werden. Die vielen Weiher und Seen im Stadtgebiet bieten jedoch vielen verschiedenen Libellenarten einen Lebensraum. Durch vorliegende Untersuchungen von den 1980er Jahren bis heute können auch Aussagen über die Veränderungen des Bestands gemacht werden.
Zuerst führt Dr. Jürgen Ott, POLLICHIA, in die aktuelle Situation der Libellen in Rheinland-Pfalz ein.
Anschließend zeigt Dipl.-Geogr. Werner Appel, POLLICHIA Ludwigshafen-Mannheim, in vielen attraktiven eigenen Fotos, zum Teil auch als Makroaufnahmen, die in den Jahren 2017 bis 2019 in Ludwigshafen beobachteten Libellen.
Die Bilder werden anschließend im Turmrestaurant im Ebertpark in Ludwigshafen in einer Ausstellung zu sehen sein. Darauf wird noch gesondert hingewiesen.
10 Uhr, Treffpunkt: Vogelstation Maudacher Bruch (Parkplatz Schützengesellschaft, Speyerer Str. 217, 67071 Ludwigshafen. Fußweg zur Station ist ausgeschildert, Länge ca. 500 Meter)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen