POLLICHIA
Verein für Naturforschung und Landespflege e.V.
© Gerd Reder
© Ronald Burger
© PMN
© Harry Neumann
© Clement Heber
© Fritz Thomas
© Clement Heber
© Jürgen Ott
© Jürgen Ott
© Michael Höllgärtner
© Harry Neumann

Georg von Neumayer Stiftung

Hauptmenü

Kalender

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Die Moor-Standorte der Pfalz
Soziologie und Ökologie
Weinstraße und Queichtal
Ein Geo-Führer
Der Ebenberg bei Landau
Ein nationales Naturerbe
Pflanzenraritäten am Oberrhein
Beispiele aus Ludwigshafen/Mannheim
Hasalaha
Naturbeobachtungen in der Vorderpfalz

POLLICHIA-Geschäftsstelle

Haus der Artenvielfalt
Erfurter Straße 7
67433 Neustadt a. d. Weinstraße
Tel.: (0 63 21) 92 17 68
Fax: (0 63 21) 92 17 76
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Terminkalender

AK Astronomie: Vortrag: "Die Mondfinsternis-Triade 2018/19"
Donnerstag, 6. Juni 2019, 07:30pm
Aufrufe : 85
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Referent: Prof. Dr. Elmar Schmidt von der SRH Hochschule Heidelberg

Totale Mondfinsternisse treten stets in Gruppen von insgesamt 3 oder 4 Ereignissen in benachbarten Jahren auf. 2018/19 gab es deren drei, eine sog. Triade, von denen zwei in Deutschland zu sehen waren, wobei sogar das Wetter kooperierte. Für die vom Referenten betriebene Präzisionsphotometrie sind die Bedingungen hierzulande aber im Allgemeinen unzureichend. Dr. Schmidt reist daher nach Möglichkeit an wettersichere und hochgelegene astronomische Spitzenstandorte, so auch für die totalen Mondfinsternisse vom Januar und Juli 2018 und zu der jüngsten vor der jetzigen Pause im Januar 2019. Seine Zielorte lagen zum dritten Mal in Hawai'i und jeweils zum zweiten Mal in Namibia und Mexiko, womit Dr. Schmidt seiner Forschung in zwölf Jahren über 230 000 Flugkilometer gewidmet hat. In seinem allgemeinverständlichen Vortrag werden zunächst einige Grundlagen zum Zustandekommen und zur Bedeutung von Mondfinsternissen erläutert. Dann werden die Messungen und erste Schlußfolgerungen vorgestellt. Weiter gewährt Dr. Schmidt auch Einblick in den Alltag der Wissenschaftler an den von ihm besuchten Institutionen. Und natürlich sind auch wieder schöne Bildeindrücke, landeskundliche Informationen und Reisetipps über die bereisten Länder in den Vortrag eingebaut.

weitere Infos: https://www.pollichia.de/index.php/arbeitskreise/astronomie

Ort Bad Dürkheim, Pfalzmuseum für Naturkunde