POLLICHIA
Verein für Naturforschung und Landespflege e.V.
© Gerd Reder
© Ronald Burger
© PMN
© Harry Neumann
© Clement Heber
© Fritz Thomas
© Clement Heber
© Jürgen Ott
© Jürgen Ott
© Michael Höllgärtner
© Harry Neumann

Georg von Neumayer Stiftung

Kalender

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
Die Moor-Standorte der Pfalz
Soziologie und Ökologie
Weinstraße und Queichtal
Ein Geo-Führer
Der Ebenberg bei Landau
Ein nationales Naturerbe
Pflanzenraritäten am Oberrhein
Beispiele aus Ludwigshafen/Mannheim
Hasalaha
Naturbeobachtungen in der Vorderpfalz

POLLICHIA-Geschäftsstelle

Haus der Artenvielfalt
Erfurter Straße 7
67433 Neustadt a. d. Weinstraße
Tel.: (0 63 21) 92 17 68
Fax: (0 63 21) 92 17 76
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

AK Geowissenschaften

Ulrich Heidtke
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unter der Rubrik "Download" finden Sie zahlreiche Literaturhinweise und Artikel (pdf-Dateien) aus unserer Vereinszeitschrift, dem POLLICHIA-Kurier. Die Beiträge sind nach Arbeitskreisen geordnet und aufgelistet.

 

Aktivitäten des AK Geowissenschaften

Der AK wurde immer wieder als AK Geologie tituliert, dies ist aber nicht richtig, denn im AK Geowissenschaften sind Interessenten aus der Paläontologie, Mineralogie und Geologie der Pfalz vereint.
Der AK Geowissenschaften besteht aus einer wechselnden Anzahl von Interessenten, zur Zeit zählen 7 Leute dazu.
Der AK führt keine regelmäßigen Treffen oder Veranstaltungen durch, denn die Mitglieder des AK sind fast ausnahmslos ehrenamtlich im Urweltmuseum Geoskop auf der Lichtenburg engagiert, nehmen an den Vortragsveranstaltungen, Exkursionen und weiteren fachwissenschaftlichen Aktivitäten des Geoskops teil und unterstützen die Arbeit der "Hauptamtlichen", soweit dies möglich ist und gewünscht wird.
Um es mit einem modernen Ausdruck auf den Punkt zu bringen: Die Mitglieder des AK Geowissenschaften sind die "citizen scientists" am Urweltmuseum Geoskop.